Skip to main content
[Kurzinterview]

Frédéric Bilger

Art Direction und Design

Vor 37 Jahren mit dem Frachter geliefert, wartete Frédéric Bilger bis 2010, bis er das Elsass wieder verliess und in die Region um den Genfersee zog. Von der Werbung zur Kunst experimentierte er mit allem, bis er schliesslich wieder zu seiner ersten Liebe zurückkehrte: der Kreation und Gestaltung in einer Werbeagentur. Methodisch im Vorgehen, ruhig von seiner Natur her, aber mit einem Hauch von Wahnsinn: Frédéric ist ein Volltreffer, wenn es um Grafik geht. Er kreiert die eindrücklichsten Logos und legt – wie ein Uhrmacher – grossen Wert auf jedes Detail.

Wer bist du?

Ich habe meine Karriere in einer Druckerei begonnen. Während sechs Jahren habe ich viele Jobs erledigt: Grafikdesigner, Desktopper, Werbergrafiker, Produktewerbung und Verpackungsdesigner. Damit habe ich mir einen schönen Rucksack an technischen Fertigkeiten erworben.

Was ich am meisten schätze, ist die Printwerbung. Das ist das einzige, was mich aus dem Elsass vertreiben könnte (lacht)? ((Aber er ist doch schon weg von dort?)). Ich liebe es, grafische Identitäten zu erstellen, Logos zu kreieren und alles rund um die Printwerbung und Publikationen zu erschaffen. In der Phase des kreativen Schaffens gibt es einen Punkt, den ich besonders mag: Den Moment, in dem man erkennt, dass man das Ziel erreicht hat – dass man das perfekte Design hat – das «richtige» Design. Das macht grossen Spass!

Ich habe eine eher emotionale Persönlichkeit. Mein Vorstellungsgespräch bei EtienneEtienne werde ich nie vergessen – es war wie Speed-Dating! Wir waren mehrere Kandidaten, hatten 15 Minuten Zeit um zu überzeugen. Zu wenig, um nervös zu werden.

Wie definierst du den Stil von EtienneEtienne?

Aussergewöhnliche Verfügbarkeit und Reaktionsfähigkeit zeichnen die Agentur aus.

Wir sind wie Akrobaten, die mit Prioritäten und Notfallsituationen jonglieren, aber das merkt man uns nie an. Am Anfang kann einem das etwas aus dem Konzept bringen. Jedoch zieht das ganze Team am gleichen Strang. Die Organisation ist sehr flüssig, fast organisch. Ich weiss, dass unsere Fähigkeit, schnell reagieren zu können, von unseren Kunden sehr geschätzt wird. Es ist eine unserer grossen Stärken.

Und dann ist da noch dieser Humor, den wir jeden Tag antreffen. Manchmal sind wir wie Schuljungen. Wir nehmen uns nicht selbst nicht ernst, arbeiten aber ernsthaft.

Er mag…

Shift-Apfel-M für dünne Räume. Kabeljau in allen Formen. Das Adrenalin auf der Achterbahn.

Er mag nicht…

Unordnung. Verzögerungen bei der Computerarbeit. Den Geruch von Hundenäpfen.


Kurzinterview

[Kurzinterview] Stéphanie Paratte

Stéphanie Paratte

Man vergisst beinahe, dass sie noch immer zur Schule geht! Sie verbreitet gute Stimmung, wo immer sie ist. Frech und extravertiert kommt Stéphanie Paratte viel zum Einsatz. Ihre Offenheit entspricht nur ihrem Wunsch zu lernen. [...]
Lire plus
[Kurzinterview] Arik Schwartz

Arik Schwartz

Arik Schwarz ist ein wahre Quelle der Kreativität. Seine Kraft und Inspiration zieht er aus einem kulturell gemischten Hintergrund, der ihn mehrmals in die Schweiz geführt hat. Geboren in Paris, wuchs er in Israel auf [...]
Lire plus
[Kurzinterview] Sylvain Lucotte

Sylvain Lucotte

Savoyarde durch Adoption, verlässt Sylvain Lucotte 1999 seine Heimat Burgund. Auf Umwegen in die Werbung gelangt, hat er diese nie mehr verlassen. Mit 39 Jahren ist er ein Optimist aus Überzeugung. Sich selbst beschreibt er [...]
Lire plus

Genf

Rue Saint-Joseph 30
1227 Carouge / Genève

022 544 12 12

Bern

Kapellenstrasse 7
3011 Bern
031 992 12 12

E-mail

mail@EtienneEtienne.com

Backstage

art@EtienneEtienne.com